Buchvorstellung "Herzlichst Änne - ein Jahrhundert in Gedichten", Texte aus Wusterhausen und anderswo

01. 07. 2022 um 18:30 Uhr

Änne Haltenhoff (1903-1993) lebte mit ihrer Familie von 1943 bis 1973 in Wusterhausen. Seit ihrem 9. Lebensjahr schrieb sie Gedichte - insgesamt über eintausend. Ihr handschriftlicher Originalbestand, der seit 2020 im Wegemuseum Wusterhausen/Dosse aufbewahrt wird, liegt nun als Werkedition vor.
Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen wurde es von Prof. Dr. Burkhard Kunkel, der das Buch vorstellen und zu Leben und Werk seiner Großmutter referieren wird. Anschließend wird zum Gespräch über die Texte eingeladen, aber auch zur Geschichte der Kaufmannsfamilie Krohn, deren Nachfahre Änne war und auf die der ehemalige „Krohnsche Tempel“ am See zurück-geht sowie zur Erinnerung an diese Zeit und ihre Menschen der Stadt Wusterhausen/Dosse.

Vortragsreihe des Wegemuseums

Beginn 18.30 Uhr

Grußwort: Bürgermeister der Stadt Wusterhausen/Dosse
Referent: Prof. Dr. Burkhard Kunkel, Stralsund
Musik: Kathrin Sutor, Berlin, mit Cello-Suiten von Johann Sebastian Bach
Eintritt: gegen Spende
 

 
Änne Haltenhoff (Foto: privat)
Änne Haltenhoff (Foto: privat)

Foto zur Veranstaltung

 

Veranstalter

Wegemuseum

Am Markt 3
16868 Wusterhausen/Dosse

Telefon (033979) 877-60

E-Mail E-Mail:
www.wegemuseum.de

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag 13.00-18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag-Freitag 10.00-17.00 Uhr
Samstag 10.00-16.00 Uhr
außerhalb der Saison sonntags geschlossen
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Schließzeiten zwischen Weihnachten und Neujahr.

Nach Vereinbarung für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten.