Wege

Hier möchten wir moderne Wege vorstellen, die eine Zeitreise ermöglichen - per Rad, per Pedes oder mit Bahn, Bus und Auto.

Rundwanderweg mit Uferblick

Seerundweg um den Untersee
Seit mehr als 100 Jahren ein Anziehungspunkt: Romantischer Weg immer am Ufer entlang.

 

Der Weg startet in Wusterhausen und Kyritz am jeweiligen Haupt-Seezugang. Die beiden Strandbäder liegen ebenso auf der Strecke wie die Bantikower Liegewiese.

Während der  nördliche Bereich eher naturbelassen ist, bieten im südlichen Teil mehrere  Gaststätten ihre Spezialitäten an - fast alle mit Seeblick.

 

Start/Ziel: Parkplatz Uferweg 1 in Wusterhausen, vom Bahnhof 15 Minuten Fußweg durch die historische Innenstadt
Länge: 19 km, ca. 6 Stunden, im Sommer Abkürzung mit der Fähre Bantikow - INSL-Gaststätte - Kyritz
weitere Informationen, gpx-Download etc. auf www.dieprignitz.de

Logo Pilgerweg

Pilgerweg Berlin - Wilsnack

Das Wegemuseum liegt auf der Mitte des Pilgerwegs.

Auf rund 130 Kilometern führt der Pilgerweg von Berlin zum Wallfahrts- und Kurort Bad Wilsnack. Der Wunderblutlegende zufolge wurden hier im Jahr 1383 nach einem Brand der Kirche St. Nikolai drei unversehrte, blutbefleckte Hostien gefunden. Hunderttausende Menschen strömten daraufhin in den folgenden 150 Jahren bis zur Reformation zu dem »heiligen Ort der Wunderblutkirche«, der als berühmteste Pilgerstätte Nordeuropas ehrfürchtig »Santiago des Nordens« genannt wurde.

Seit 2006 gibt es wieder eine moderne Version des Weges von der Marienkirche Berlin bis zur Wilsnacker Wunderblutkirche.

 

Alles zum Weg auf www.wegenachwilsnack.de und www.wunderblutkirche.de

Für´s leibliche Wohl: Projekt Biopilgern

Titelbild des Booklets zur Tour

Auf Fontanes Spuren: Wanderschuh und Selfie

 

Im Fontanejahr 2019 entstand im Rahmen unseres kulturland-Projektes ein Postkartenheft für die ganze Familie mit einer Reise zu den Fontaneorten der Gemeinde. Einfach mal ausprobieren - Postkartenheft Wanderschuh und Selfie

Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Stationen für die Selfies:

Wusterhausen - Fontanedorf Ganzer - Tramnitz - Trieplatz - Brunn, Tornow und Barsikow

 

Eine Ausstellung in der Kirche Tramnitz zeigt die in Fontanes Text angegebenen Orte, wenn sie heute auch nicht mehr so zu finden sind, wie er sie sah.

Tafel 1 Fontanes Text zu Tramnitz - Tafel 1 Tramnitz

Tafel 2 Die Orte in Tramnitz - Tafel 2 Tramnitz

Tafel 3 Die restaurierte Wappentafel - Tafel 3 Tramnitz

 

Historischer Stadtplan Karl Altrichter 1888

Rundweg – "Der historische Dosselauf unter unseren Füßen“
Ein Schülerprojekt
 
Wasser ist die Lebensader schlechthin. Wo könnte man dies historisch besser unter die Lupe nehmen als in Wusterhausen. Viele Jahrhunderte durchflossen Nebenarme der Dosse den Stadtkern von Wusterhausen. In den 1960er Jahre hat die Stadt ihr Aussehen durch die umfangreichen Meliorationsmaßnahmen wesentlich verändert. Nach den Regulierungsarbeiten am Hauptarm der Dosse lagen die Nebenarme einige Zeit trocken, bis sie schließlich völlig zugeschüttet wurden.
In einer AG spürten im Schuljahr 2012/13 Schüler den verschwundenen Dosseläufen nach und erarbeiteten das Projekt zum Dosselauf. Zusätzlich wurden Informationstafeln und Flyer vom Wegemuseum angefertigt, die mit Erläuterungen und alten Postkartenmotiven Auskunft über den alten Dosselauf geben. An drei Orten in Wusterhausen sind diese zu finden: in der Borchertstraße, Berliner Straße und am Standort der alten Vierrademühle (dem heutigen Hotel Mühlenhof).

Schülerprojekt mit der Astrid-Lindgren-Grundschule Wusterhausen

Radler an der Seepromenade in Wusterhausen Foto: Markus Tiemann

Radfernwege - Radrouten Historische Stadtkerne

Auf 6 Touren durch das Land Brandenburg, davon kreuzen sich zwei in Wusterhausen/Dosse

 

Tour 2: Von Rheinsberg bis Ribbeck - Fontanes Zauberschloss und der Traum vom Fliegen

Tour 3: Unterwegs in der Prignitz - Wasserwege, Handelswege, Pilgerwege

 

hier geht es zur Tourbeschreibung - Download des Flyers zu den Touren und Buchempfehlung