Buchvorstellung: Volkhard Paris, Der Dorfschneider von Kerzlin

24. 05. 2024 um Uhr

Vortragsreihe des Wegemuseums 

In seinem Buch erzählt der Autor die Lebensgeschichte von Erdman Paris (1633-1677), seinem direkten Vorfahren aus der Mark Brandenburg. Nach den überlebten Kriegsgräueln, Fluchten, der Pest und der Gutsuntertänigkeit seines Vaters wird  Erdman nicht der erwartete niedere Bauer, sondern Schneider. Seine Gesellenjahre in Berlin, Wusterhausen und Kyritz lassen ihn eintauchen in ein Leben voller Schicksalsglaubens, Teufelwahns und Standesunterschieds, das ihn in seinem angestrebten Beruf beinahe scheitern lässt. Gegen väterlichen und dörflichen Widerstand eröffnet er 1659 in Kerzlin/Kreis Ruppin eine Schneiderwerkstatt und ernährt seine Familie als Seidennäher für Adlige und Vorleser für Dorfbewohner. Der Autor kommt seinem Vorfahren nah, weil er ihm in seinen Alltag als teilnehmender Beobachter folgt und dabei hautnah miterlebt, wie Erdman ein ungewohntes Leben zwischen aufklärerischen Impulsen, Resten von Aberglauben, Zunftordnung, Gotteszweifeln und freiem Gestaltungswillen zu bestehen versucht. Fesselnd und glaubhaft entstand eine auf Fakten beruhende Biografie, die hinter kargen Kirchenbuchdaten nach 390 Jahren eine berührende Persönlichkeit lebendig werden lässt. 

 
Foto zur Veranstaltung (Bild vergrößern)

Foto zur Veranstaltung (Bild vergrößern)

 

Veranstalter

Wegemuseum

Am Markt 3
16868 Wusterhausen/Dosse

(033979) 877-60

E-Mail:
www.wegemuseum.de

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag 13.00-18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag-Freitag 10.00-17.00 Uhr
Samstag 10.00-16.00 Uhr
außerhalb der Saison sonntags geschlossen
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Schließzeiten zwischen Weihnachten und Neujahr.

Nach Vereinbarung für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten.